Unsere Abi-Party!!!

Der erste Abi-Party Artikel ist da!!!

Weitere Artikel wie das Fest in euren Augen war sind jeder Zeit willkommen!!!

 

Abifeier 2006 des Abendgymnasiums Stuttgart.
Ein Event der besonderen Art.

Nach monatelangem Stress zwecks der Organisation der Abifeier und Lernerei war es nun am 23. Juni 2006 soweit. Der Tag der Abifeier ist kaum angebrochen, und schon hat man sich mittags um 12:00 in der Schwabengalerie getroffen, um die letzten Vorbereitungen abzuwickeln.
Sarah, Rado, Bahar, Michael, Maik und Dietmar, waren natürlich am Start.
Der noch sehr verkaterte Zustand von der vorherigen Nacht, die bei den meisten Leuten dann doch recht wild zuging, lockerte sich bald und man wurde wieder kraftvoll.

Gegen 19:00 trafen dann bald auch schon einige Besucher ein, die mit Freisekt beglückt wurden. Der Saal füllte sich schnell, und man war überrascht, dass sogar selbst der eine oder andere anwesend war, der an diversen Gegenveranstaltungen zur Hauptabifeier teilnehmen wollte,
bzw. sie selbst organisieren wollte.
Nun ja, zwischen Wollen und Tun liegen ja bekanntlich Welten.

Nach der spektakulären Begrüßungsrede gegen 20:30 von Maik, wurde die Stimmung nur noch durch die herzergreifende Rede von Simone Schell getopt,
in der sie sich noch einmal für die schöne Zeit am Abendgymnasium bedankte.
Schön und gut, aber worauf die meisten Schülerinnen und Schüler des Abendgymnasiums nervös und halb irre geworden gewartet hatten,
war natürlich die langersehnte Zeugnisausgabe, die dann nach einer sensationellen Ansprache unseres guten Direktors Herr Weiß mit Unterstützung von Herrn Inhoff erfolgte.

Das ganze artete in eine "Hall of Fame" aus, bei der jeder Schüler einzeln sein Zeugnis auf der Bühne abgeholt hat und sich nach der Beglückwünschung durch Herrn Weiß und Herrn Inhoff noch einmal von der breiten Masse so richtig feiern lassen konnte.

Da die Aufmerksamkeit nach so vielen Emotionen verständlicherweise etwas nachließ, wurde anschließend erstmal eine Pause eingelegt, die bei manchen schon ein exzessives Besäufnis zur Folge hatte...
Ganz gut angetütert, machte man weiter mit einem "Schüler vs. Lehrer-Quiz" welches durch Cornelia moderiert wurde und erstaunlicherweise, da die meisten Leute ja ihre Kohle auf die neuen Abiturienten gesetzt hatten, mit einem Unentschieden ausfiel.

Ein Sahnehäubchen des Abends sollte dann im Anschluss der Auftritt der Punkrockband "Produzenten Der Froide" sein. Der zwar den einen oder anderen Elternteil zum Nachhausegang trieb, jedoch die Stimmung bei den jüngeren Leuten auf den Höhepunkt trieb.

Ein Dj legte auch noch bis früh in die Puppen auf, was natürlich bei Vielen eine Trotzreaktion auslöste, die sich darin auswirkte, dass fast keiner mehr heimgehen wollte...

Bleibt nur noch zu sagen:

Geile Feier! Wilde und exzessive Party! Alles spitzenmäßig verlaufen!
Speziellen Dank noch mal an alle, die sich im Abiplanungskommitee eingebracht haben, an alle, die gekommen sind und an den Ladenhüter selbst.
Das war klasse!!!

Es berichtete: Maik Stiller